Ihre Ansprechpartner

Gudrun Fahrland
Gudrun Fahrland
Wirtschaftsförderung Brandenburg
Teamleiterin Industrie
Tel: +49 331 - 73061-211
E-Mail: E-Mail senden
Dr. Uwe Lienig
Dr. Uwe Lienig
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Branchenleiter Maschinen- und Anlagenbau
Tel: +49 351 – 2138-136
E-Mail: E-Mail senden

Leichtbau und grüne Chemie – Innovationen aus der Lausitz

Von grüner Chemie über Biopolymere bis hin zu innovativen Verbundwerkstoffen für den Leichtbau – die chemische Industrie ist ein Innovationstreiber in der Lausitz. Kaum ein anderer Industriezweig ist, insbesondere als Zulieferer für viele Ausgangsprodukte, so eng mit anderen Wirtschaftszweigen verflochten.

Entwicklungen der Zukunft

Die BASF als größter Chemiekonzern der Welt hat in Schwarzheide einen bedeutenden Standort, der Zulieferer und Dienstleister wie z.B. Proseat, Tradebe, STR (Bertschi) nach sich zieht. Im Verarbeitungstechnikum Biopolymere Schwarzheide werden marktgängige und neue biobasierte Kunststoffe entwickelt.

Weitere starke Industrie- und Chemieparks wie Guben mit dem Kunstfaserhersteller Trevira und der Megaflex Schaumstoffe sowie Spremberg/Schwarze Pumpe prägen den Industriestandort Lausitz. Hier finden die Entwicklungen der Zukunft statt.

Basis hierfür stellen die Universitäten und Forschungseinrichtungen der Lausitz dar. Stellvertretend ist hier die BTU Cottbus – Senftenberg mit ihrem Institut für Materialchemie zu nennen.