Ihr Ansprechpartner

Gerhard Janßen
Gerhard Janßen
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH
Geschäftsführer
Tel: +49 3375 - 5238-0
E-Mail: E-Mail senden

Boomregion mit exzellenter Infrastruktur

Der Landkreis Dahme-Spreewald (LDS) gehört mit einer Fläche von über 2.260 km² zu den größten Landkreisen Brandenburgs. Er reicht vom südöstlichen Stadtrand Berlins bis in die Niederlausitz. Dahme-Spreewald ist eine wirtschaftliche Boomregion mit exzellenter Infrastruktur. Europäische Verkehrsachsen sorgen für eine schnelle Anbindung an alle Wachstumsregionen des Kontinents.

Im Oktober 2020 wird in Schönefeld mit dem Flughafen Berlin Brandenburg (BER) ein neues deutsches Luftkreuz eröffnet.

Spitzenplätze bei wirtschaftsbezogenen Rankings

Dahme-Spreewald ist ein wirtschaftliches Kraftpaket. In den letzten zehn Jahren kann er einen durchschnittlichen Beschäftigungszuwachs von mehr als 1.000 zusätzlichen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten pro Jahr verzeichnen.

Die jahresdurchschnittliche Arbeitslosenquote liegt regelmäßig unter dem Landes- und Bundesdurchschnitt und hat sich aktuell bei einem für die neuen Bundesländer sensationellen jahresdurchschnittlichen Wert von 3,7 % verfestigt.

Beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) mit 5,5 Milliarden Euro wie auch beim BIP je Erwerbstätigen mit 72.500 Euro rangiert der Landkreis in Brandenburg auf den vorderen Plätzen.

Innovatives Umfeld für starke Branchen

Ob traditionsreiche Familienbetriebe, international agierende Mittelständler oder neue Geschäftsmodelle mit frischen Ideen für Produkte und Dienstleistungen - im Landkreis Dahme-Spreewald sorgen rund 14.500 Unternehmen über alle Branchen hinweg für einen ausgewogenen Mix und eine stabile Wirtschaftsbasis.

Eine Schlüsselrolle kommt den Bereichen Luftfahrt und Logistik im Norden sowie der Ernährungswirtschaft und dem Tourismus im Süden Dahme-Spreewalds zu.

Auch die Hochtechnologie ist hier zu Hause: Nur wenige Kilometer südöstlich von der Berliner Stadtgrenze entfernt hat sich entlang der Dahme ein aufstrebender Standort für Hightech-Produktion, intelligente Dienstleistungen, Forschung und Ausbildung mit mittlerweile mehr als 2.000 hochqualifizierten Beschäftigten etabliert.