Ihre Ansprechpartner

Gudrun Fahrland Bild
Gudrun Fahrland
Wirtschaftsförderung Brandenburg
Teamleiterin Industrie
Tel: +49 331 - 73061-211
E-Mail: E-Mail senden
Mario Kristen Bild
Mario Kristen
Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Branchenleiter Umwelt- und Energietechnik
Tel: +49 351 – 2138-131
E-Mail: E-Mail senden

Energietechnik im Wandel

Energie prägt die Lausitzer Wirtschaft seit über 150 Jahren. Klassische Braunkohle genauso wie erneuerbare Energien.

Neue Technologien entstehen

In der Region verwurzelte Unternehmen wie die LEAG als Energieerzeuger, Dienstleister, Instandhalter und Anlagenbauer in der Kraftwerkstechnik und Logistik sowie beispielsweise KSC, Actenium, Dr. Berg & Kießling oder TSS entwickeln neue zukunftsträchtige Geschäftsfelder. Mit der BigBattery Lausitz entwickelt die LEAG einen Batteriespeicher in einer neuen Dimension. VESTAS produziert Windflügel. Die UESA ist Schlüssellieferant von Elektroausrüstungen für Energieversorger im Bereich erneuerbarer Energien. Die Daimler-Tochter Deutsche Accumotive GmbH & Co. KG stellt in Kamenz Batterien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge her.
Die PEWO Energietechnik GmbH in Elsterheide entwickelt und fertigt Wärmeverteilanlagen als Systemlösungen für Gebäude und die Industrie in ganz Europa.

Die Lausitz als Vorzeigeregion für die Produktion und Nutzung von Wasserstoff – an dieser Vision arbeiten Unternehmer und Wissenschaftler der Region. Die Auswahl der Region als HyStarter Wasserstoffregion, 2 Reallabore der Energiewende, das zukünftige Wasserstofflabor Görlitz von Siemens und das bereits vorhandene Wasserstoff-Kompetenzzentrum der BTU Cottbus-Senftenberg unterstreichen diese Ambitionen. Mit der Neugründung des „DLR Institut für CO2-arme Industrieprozesse“ in Cottbus und Görlitz wird die wissenschaftliche Kompetenz im Bereich Energie um einen weiteren exzellenten Forschungspartner ausgebaut.