Die Lausitz - Ihre starke Investitionsregion

Industriefreundlich, mit profilierten Standorten und verfügbarem Raum für Wirtschaft, mit qualifizierten Fachkräften und attraktiven Förder- und Unterstützungsangeboten für Ihr Unternehmen – das ist die Lausitz. Eine Region im Aufbruch, die Wirtschaft schätzt und Perspektive für Wachstum bietet. Bestens an die Metropolen Berlin, Dresden, Leipzig und Breslau angebunden und mit hoher Lebensqualität. Mehr als eine Million Menschen leben und arbeiten gerne hier - auch für Ihr Unternehmen.

Hier, im gemeinsamen Webauftritt der Wirtschaftsförderungen aus Brandenburg und Sachsen finden Sie alle Informationen über diese kraftvolle Region.

Henrik Wende
Henrik Wende
Operational Readiness-Manager
RockTech Lithium

„Guben und die Lausitz sind der perfekte Ort für Europas erste Lithiumhydroxid-Raffinerie. 80 Kriterien wiesen uns bei der Sondierung den Weg. Die Anbindungen an Kunden, an Verkehre und vor allem die Schiene, an die Märkte Osteuropas und an enorme Potenziale grüner Energie sind optimal. In der Region entsteht ein internationaler Hotspot für Batterietechnologien. Industrie ist willkommen – kurze Wege und belastbare Kooperationen aller Stakeholder erleichtern den Zugang für unser Investment enorm.“

Yoichi Terao
Yoichi Terao
Präsident
TD Deutsche Klimakompressor GmbH (TDDK)

„Der Leuchtturm TDDK strahlt weiter in der Lausitz. Wir bleiben Europas Marktführer in der Herstellung von Klimakompressoren für die Automobilbranche. Unser Investment von rund 90 Mio. Euro in die Produktion elektrischer Klimakompressoren sichert die Zukunft des Standorts Bernsdorf mit heute rund 1.000 Arbeitsplätzen und gleichzeitig die industrielle Transformation hin zu klimafreundlichen Technologien. Eine Willkommenskultur für Industrie und die Anbindung an Fachkräftepotenziale erleichtern diesen Weg.“

Testimonial Cord Prinzhorn
Cord Prinzhorn
CEO
Prinzhorn Holding GmbH

Der Standort in der Lausitz zählt zu den modernsten und größten Niederlassungen unserer Gruppe. Neben den lokalen Gegebenheiten war die professionelle Zusammenarbeit mit der Kommune, der Landeswirtschaftsförderung und den Genehmigungsbehörden ein wichtiger Grund für diese Standortentscheidung.

Die Lausitz - Energieregionen der Zukunft

Business News

12.01
2024

Bund und Länder bringen Grundwassermodell Lausitz auf den Weg

Das Simulationsmodell »Grundwassermodell Lausitz« als länderübergreifendes Steuerungs-, Kontroll- und Bewertungsinstrument ist ein entscheidender Schritt für ein strategisches Wassermanagement in der Lausitz. Es trägt wesentlich dazu bei, die Folgen des Braunkohleabbaus zu bewältigen und den Strukturwandel, auch unter den künftigen Anforderungen durch den Klimawandel zu unterstützen.

21.12
2023

Neuer Bundeswehrstandort entsteht im Landkreis Bautzen in Bernsdorf

Die Bundeswehr wird ihre Präsenz in Sachsen ausbauen und ein Logistikbataillon im Landkreis Bautzen in Bernsdorf ansiedeln. Ministerpräsident Michael Kretschmer begrüßte die heutige Entscheidung von Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius als eine gute Nachricht für ganz Sachsen und einen wichtigen Meilenstein für die Strukturentwicklung in der sächsischen Lausitz

21.12
2023

Schlungwitz wirft den Wirtschaftsmotor an!

Die Förderung von Wirtschaftsinfrastruktur und konkret von Gewerbegebieten ist einer der wichtigsten Bausteine der Strukturentwicklung. Die Gemeinde Doberschau-Gaußig kann nun einen großen Schritt in Richtung Zukunft gehen: Mit dem Projekt »Erschließung von Gewerbeinfrastruktur zur Entwicklung des Gewerbestandortes Schlungwitz (Doberschau-Gaußig)« hat die Gemeinde im Landkreis Bautzen den Regionalen Begleitausschuss, den Freistaat Sachsen und den Bund überzeugt. Den Bescheid über rund 650 000 Euro hat Staatssekretärin Barbara Meyer heute (20. Dezember 2023) an Bürgermeister Alexander Fischer übergeben.

17.11
2023

Abgeordnete: Bund investiert in Forschungszentrum in Lausitz

Der Haushaltausschuss des Bundestags hat nach Angaben drei sächsischer Abgeordneter den Weg freigemacht für eine Millioneninvestition in der Lausitz. Der Bund stelle für das Bundesbauforschungszentrum «LAB - Living Art of Building» insgesamt 68,6 Millionen Euro zur Verfügung, teilten die Abgeordneten Paula Piechotta (Grüne), Torsten Herbst (FDP) und Kathrin Michel (SPD) am Freitag mit. 

14.11
2023

INTERREG-Programm stellt weitere Fördermittel bereit

Für das Kooperationsprogramm INTERREG zwischen dem Freistaat Sachsen und der Republik Polen kann Förderung für neue Projekte beantragt werden, und zwar für die beiden Förderschwerpunkte »Ein nachhaltiger Grenzraum – Prävention und Anpassung an den Klimawandel« sowie »Allgemeine und berufliche Bildung sowie lebenslanges Lernen«. Jeweils sechs Millionen stehen für Projekte in den beiden Schwerpunkten zur Verfügung, die mit maximal 80 Prozent der Kosten unterstützt werden.

02.11
2023

Augen auf in der Lausitz: Hier wird was!

Der Strukturwandel im Lausitzer Braunkohlerevier muss sich nicht verstecken. »Hier wird was!«, das ist die Botschaft, mit der das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung den Menschen in der Lausitz genau das gerade zeigt. Das Ministerium wirbt derzeit in der Region mit zahlreichen Großflächenplakaten. Darauf konfrontiert es Akteurinnen und Akteure verschiedener Strukturwandelprojekte mit landläufigen Klischees und Vorurteilen zur Entwicklung der Region nach dem Kohleausstieg. Staatsminister Thomas Schmidt hat die Kampagne heute (2. November 2023) bei einem Medientermin in Boxberg/O.L. vorgestellt.

17.10
2023

Sachsen und die Bundeswehr – Eine Kooperation für die Zukunft

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius nahm heute (17. Oktober 2023) an einer auswärtigen Sitzung des sächsischen Kabinetts teil.

In enger Abstimmung mit dem Freistaat Sachsen gelingt es derzeit die Stationierung der Bundeswehr in Sachsen weiter auszugestalten.

Als infrastrukturstarker Technologiestandort ist Sachsen ein besonders attraktiver Standort für eine zukunftsfähige Bundeswehr. Hier erwachsen besondere Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten. Die Zeitenwende der Bundeswehr wird damit auch zu einer Zeitenwende in Sachsen.

Das Bundesministerium der Verteidigung betrachtet bis zum Ende des Jahres mögliche Orte in den Landkreisen Bautzen und Görlitz für eine Stationierung von Truppenteilen

05.10
2023

Auf Wachstumskurs: iDM expandiert nach Deutschland

Diese Woche wurde eine Absichtserklärung für ein zusätzliches Produktionswerk im sächsischen Bernsdorf unterzeichnet. iDM sichert sich dabei die Option auf ein 25 Hektar großes Gewerbegrundstück für die Errichtung einer modernen Produktionsanlage auf 100.000 m².

Termine